Winter und Sommer 2020

... seid Ihr schon neugierig auf unser Kinder- und Jugendreiseprogramm 2020? Habt noch ein wenig Geduld, aktuell machen wir mit unseren Freiwilligen neue Pläne! Die Winterferiencamps Matrei am Brenner und Kinderbauerngut Langenstriegis gehen in wenigen Tagen online und unsere Sommerferienlager und Jugendcamps veröffentlichen wir noch im Dezember!

Keine Artikel in dieser Kategorie verfügbar

Zuschüsse für ALLE Chemnitzer/innen!

Bei einer Anmeldung bis möglichst drei Wochen vor Reiseantritt, bezahlen ALLE Kinder und Jugendlichen mit Hauptwohnsitz in Chemnitz 10 Euro weniger pro Übernachtung (max. 14 ÜN/ Jahr)! Mit dem Chemnitz-Pass K ermäßigen sich die Teilnahmebeiträge sogar um insgesamt 30 Euro je Übernachtung.

10 Euro je Übernachtung für alle Chemnitzer Kinder und Jugendlichen
(Maximal 14 ÜN/ Jahr, Anmeldefrist: bis möglichst drei Wochen vor Reisebeginn! Automatische Anrechnung, wir stellen den Antrag!)

30 Euro je Übernachtung mit dem Chemnitz-Pass K
(Bei einer Anmeldung legt uns bitte gleich auch den Chemnitz-Pass K per E-Mail, Fax oder zur Sprechzeit vor! Maximal 14 ÜN/ Jahr, Anmeldefrist: bis möglichst drei Wochen vor Reisebeginn!)

15 Euro je Monat anrechenbar aus dem Bildungspaket
(10 Euro/ Monat können zusätzlich aus dem Bildungspaket angespart und für ein Kinder- oder Jugendferienlager verwendet werden.)

5 Prozent Ermäßigung für Geschwisterkinder
(Voraussetzung: die Geschwister nehmen innerhalb einer Feriensaison an - auch verschiedenen - Kinder- oder Jugendreisen aus unserem Programm teil.)

Alle Informationen über Zuschüsse, Ermäßigungen und den Chemnitz-Pass: Hier haben wir für euch alle wichtigen Fragen (FAQ) und Links zusammengefasst ...

(Der ehemalige einkommensabhängige Zuschuss von 17 Euro für max. 21 ÜN pro Jahr entfällt, demzufolge auch die entsprechende Antragstellung beim Amt für Jugend und Familie und unser diesbezügliches Beratungsangebot. Es gilt nur noch die Vorlage des Chemnitz-Passes!)

Wie jetzt?

Was krabbelt denn da!

Welche Entspannung, wenn du endlich in deinen Schlafsack kriechen kannst, nachdem alle Ober-, Unter- und Mittelteile für die Zeltstangen sortiert, in der richtigen Reihenfolge zusammengefügt und schließlich auf möglichst sinnvolle Weise mit der Zeltplane, der Erde und einem Leinenfitz verbunden sind.

Drinnen noch ein kleines Schwätzchen mit deinem Zeltmitbewohner, draußen die Geräusche der Nacht und früh wirst du von der Sonne wachgekitzelt - Zelten ist einfach nur schön.

Versuch mal, durch die Zimmerdecke die Sterne zu zählen und du wirst dich schnell an den Vorteil eines Zelteinganges gewöhnen. Vielleicht bekommst du auch mehr Mädchenbesuch, denn wer steckt vergleichsweise sonst seine Nase schon gern in ein Jungenzimmer?

Das Beste am Zelten ist aber nicht nur die Nähe zu Natur und frischer Luft, es ist noch etwas anderes - nämlich viel preiswerter als die Übernachtung in einer Pension oder Herberge und das wird vor allem deine Eltern freuen.

Und falls euch das Wetter mal wirklich übel mitspielen sollte, wir lassen keine Gruppe im Stich! Also dann: Schlafsack und Isomatte einpacken und ab gehts!